TIPPS&TRICKS#

Aktuell: 12x Beiträge.
Grundlagen, Trainingsformen, Biologie/Physiologie, Wissen, Ernährung, ff. .

Foto under Contruction

was ist fitness-training?

Es lebe der Sport… .

Privat:
Eine Runde joggen, die Radtour / Wanderung mit Freunden, oder Schwimmen gehen.  
Erweiterte Alternative: Geführtes Training im Fitness-Studio. Trainieren aller Körperbereiche. Ohne Risiko auf Verletzungen und Überbelastungen.

Struktur:
Mit einer fachlichen Unterstützung durch einen Trainer, zügig sichtbare körperliche Fortschritte (Kondition, mentale Stärke, Gewichtsabnahme) erhalten.

Kurz und knapp:
– Wichtig um körperlich agil, bis ins hohe Alter, zu bleiben.
– Für „Jeden“ geeignet und einfach schnell umzusetzen.
– Hohe soziale Gemeinschaft und viel Spaß.

Foto: under Contruction

was ist ambitioniertes-training?

Engagierter Sportler, mit einer oder mehreren Disziplinen, um sich persönliche private Ziele zu erfüllen.

Struktur:
Größtenteils in einem Verein, der an offiziellen Wettkämpfen teilnimmt.
Durch Gruppen, eingeschränktes persönliches Training.
Prinzipien: „schneller, höher und weiter“.

Kurz und knapp:
– Eine wunderbare Gemeinsamkeit.
– Auf die Lebensbedingungen achten !!!
– Koordinatives Training nicht vergessen.
= Erfahrende Trainer notwendig.

Foto: under Contruction

was ist leistungstraining?

Hier finden sich Profi-Athleten und geringfügig ambitionierte Amateure. Es geht um die Elite, das maximalste Herausholen und um Erfolgreich zu sein.

Struktur:
Hier werden die erfahrensten Trainer, Ärzte und Physiotherapeuten, mit einem gezielten Training betraut.

Schwerpunkte: Ernährung, körperliche Physiologie und mentale Stärke. 

Kurz und knapp:
– Das Beste auf der Welt.
– Profi-Athlet sein, ist sehr schwer.
– Das Training ist persönlich spezifiziert!
– Kosten intensiv.

safe and rescue

Wie verhalte ich mich beim Sport, im Wald oder am Berg, wenn was passiert?

Das Unerwartete ist eingetreten:
Umgeknickt, Gestürzt, Orientierung verloren, Handy kein Empfang, Akku leer, oder es fehlt der sichere Halt.

Hilfmittel:
– Blinkende Taschenlampe
– Trillerpfeife
– Rolle Isolierband oder Kabelbinder
– Gürtel oder kleines Seil
– Kompass und eine Karte
– Knickbare Leuchtstäbe.

Regeneration

Was ist Regeneration?
– Der Körper muss sich Erholen!
– Er muss zur Ruhe kommen!

Wie regenerieren wir am besten ?
– Schlafen, Sauna, warme Bäder 
– Ablenkung mit anderen Dingen
– Sich selber die Zeit geben.

Was passiert wenn wir zu Übermütig trainieren?
– Man kann sehr krank werden!
– Sehnen, Bänder oder Muskeln können sich entzünden oder reißen.

Kurz und knapp:
– Regeneration ist Lebenswichtig
– Die Muskelfasern reparieren
– Säuren und Laktat werden abgebaut.

ernährung

Essen und Trinken ist das schönste im Leben!

Um richtig Kraft daraus zu ziehen, benötigen wir nur
gesundes ESSEN und TRINKEN:
– Gemüse
– Geflügel, Wild und Rind
– Natürliches Eiweiss
– Kartoffeln
– Wenig Getreide
– Obst liefert wichtige Vitamine
– Grüne Tees, Wasser, Vollbier stärken
– Gewürze: Chilli, Kurkuma, Pfeffer.

Koordination

Das wichtigste neben Kraft und Beweglichkeit ist die Koordination.
>> Leider wird es gerne vergessen !

Hier lernt das Gehirn und der gesamte Körper, auf unterschiedliche Bewegungen, Umwelten und Untergründen, schnell zu reagieren.

Beispiel: spontan einen Ball fangen, auf schrägen Untergrund stabil gehen, Rennen von Asphalt auf Wald/Bergboden ohne Umzuknicken. Ein volles Glas Wasser/Suppe ohne zu verschütten zum Tisch bringen.

Ungeübt/mangelnde Bewegung und im zunehmenden Alter verlieren wir diese wichtige Fähigkeit.

– Mit einfachen koordinativen Übungen kann man den Körper schärfen.
– Weitere Stichworte: Neuronal und Biomechanik.

unser Fuss...

Was für uns NORMAL ist, ist für unseren Fuss manchmal so richtig heftiger STRESS.

Fuss:
Sprunggelenk (OSG/USG), Gewölbe, Zehen, Waden-/Schienbein.

Ursache:

Nicht passendes Schuhwerk, dünne Sohlen, fehlendes Fussbett, schlechte Gangart, Fersengang, Steifheit und sportliche Überlastung durch hohes Tempo, Berge, Asphalt!

Problem:
– Fehlhaltung (Gelenk und Gewölbe)
– Reizzustände, Verkrampfungen
– Muskel- und Nervenreizungen.
= Schienbeinkantensyndrom
= Entzündung Skelett-Muskulatur
= Riss / Entzündung der Achillessehne.

Maßnahmen:
– Sofort RUHE , KÜHLUNG, ARZT und PHYSIOTHERAPEUT.

Bild: Wikipedia.

Stoffwechsel

Unser Körper holt sich aus der Nahrung, in verschiedenen Formen (Synthese), seine Energie und damit die Bereitstellung (Verfügbarkeit).

Basis ist das ATP (schnellverfügbares Adensontriphospat, 3-10 Sek.).

Danach greift der Körper zu anderen Energieformen, um das ATP schnellstmöglich zu synthetisieren.

>> Anaerobe Glykolyse: kurzeitig.
= Starke Leistung, zeitlich begrenzt.
= KH ohne Sauerstoff: Laktatbildung.

>> Aereobe Glykolyse: bis 90 min.
= Normale Belastung,
= KH + Fette + Sauerstoff: perfekt.

>> Lipolyse: >90 min, Zugriff auf Fette.
= Starke, lange Belastung.
= KH verbraucht, Körper zieht: Fette.

<< Fette stehen dem Körper uneingeschränkt zu Verfügung >>

die Spartaner

Wie alles Begann…

… 400 vor Christus, in dem heutigen Griechenland, gründeten das Volk der Spartaner den ersten „Sports-Club“.

Auslöser waren die angriffslustigen Perser und die spätere Verbindung zur „ELITE“ mit den Athenern, zu dem heutigen Griechenland.

Griechenland: (Historie):
Achilles 

Indien (Historie):
Hier wurden aus Basis von Beweglichkeit und Meditation alle uns bekannten Übungsformen in Rohform entwickelt.

Sparta, steht für:
Fitness, Beweglichkeit, Ausdauer,  Kältereiz, Aushalten und Kampfgeist.

Sie entwickelten die Prinzipien:
– Disziplin
– Loyalität
– Courage
– Stärke
– Niemals Aufgeben
– Aushalten.

– Die Römer übernahmen die Prizipien, dann die Ritter im Mittelalter und in der heutigen Zeit der moderne Fitness/Ausdauer und die Spezialkräfte.

Klassisch / Digital

Das neue Zeitalter.

Digital:
– Vielzahl an Uhren, Geräte, Software
– Pläne und Routen
– Ergebnisse und Analysen
– Tracking, Puls, Kcal, Belastung
– Sozialer Austausch.
= Für jede Sportart ist was dabei.
= Einarbeitung notwendig!
= Braucht man es ???

Klassischer-Sport:
– Ohne Übungen geht es nicht
– Geräte, Bodyweight, Gewichte
– Auch mit digitaler Unterstützung.
= A & O: Übungen sauber durchführen.

Zukunft:
– Der hybride Weg ist die Zukunft.
– Richtig eingesetzt, eine große Hilfe.